Termine

„Perspektivwechsel – (Un-)Möglichkeiten auf dem Bremer Arbeitsmarkt“

Wo besteht Veränderungsbedarf für geflüchtete Menschen auf dem Weg ins Erwerbsleben

Im Rahmen der diesjährigen Bremer Integrationswoche laden der Deutsche Gewerkschaftsbund Bremen-Elbe-Weser, die Unternehmensverbände im Lande Bremen und der Bremer Rat für Integration (BRI) zum Fachforum „Perspektivwechsel – (Un)Möglichkeiten auf dem Bremer Arbeitsmarkt“ ein. Im Mittelpunkt stehen die Erfahrungen, die geflüchtete Menschen auf dem Weg ins Erwerbsleben machen.

Im ersten Teil der Veranstaltung werden vier Bremerinnen und Bremer mit Fluchthintergrund als Expertinnen und Experten ihren beruflichen Werdegang beschreiben. Wo sehen sie Veränderungsbedarfe in Prozessen und Abläufen, welchen Stolpersteinen sind sie bei der Integration in den Arbeitsmarkt begegnet?

Im zweiten Teil wird das Podium erweitert: Annette Düring, DGB-Vorsitzende, Cornelius Neumann-Redlin, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände und Basem Khan, BRI, werden aus ihrer Sicht schildern, wo Veränderungsbedarfe bestehen.

Das Publikum ist eingeladen, mitzudiskutieren, Nachfragen zu stellen und Vorschläge einzubringen, auch beim anschließenden Get-together.

Anmeldung bis zum 28. August 2018 an bei Amrei Busch abusch@uvhb.de

Di., 4. September, 16–17 Uhr, Festsaal im Haus der Bürgerschaft, Am Markt 20

Der Bremer Rat für Integration bei facebook